Wir heissen Wolf-Dietrich Henkel bei uns herzlich willkommen!

Wolf-Dietrich Henkel, unser neuer Betriebsleiter, zusammen mit unserem Metzger Kevin Moser und unserem Präsidenten Ruedi Elmer vor der alten Metzg in Matt.

 

Die erste grosse Aufgabe für Wolf-Dietrich wird sein, für einen reibungslosen Umzug in die neue Metzg in Engi zu sorgen!

 

Der Vorstand

 

 

 

Rohbau fertig

Mit grossen Schritten geht der Innenausbau voran!

Ein Leuchtturm für Glarus SÜd

Neubau Schlachthaus Engi – Abbruch September 2019, Baubeginn Oktober 2019, Bezug Neubau August 2020

Mit Freude und Stolz können wir mitteilen, dass der Vorstand der Flesichgenossenschaft Sernftal den Baubeschluss für den Neubau des Schlachthauses in Engi fassen konnte.

 

Dies dank zahlreicher Unterstützung durch Genossenschafter, Private, unsere Gemeinde, die Glarner Regionalbank und verschiedene Institutionen, allen Voran die Berghilfe!

 

Unser spezieller Dank geht an all jene, die uns finanziell, mit Ratschlag, Aufmunterungen und Ermutigungen kritisch und konstruktiv begleitet haben und stets um die Wichtigkeit unseres Projektes wussten und daran geglaubt haben!

 

Ein Projekt, das Bestand über unsere Generation hinaus haben wird.

 

Ein Leuchtturm für Glarus Süd.

 

 

............................................................

Warum es uns braucht

  • Bau in Gewerbezone auf bereits versiegeltem Boden an Kantonsstrasse
  • Stärkung und Sicherung Wertschöpfung der graslandbasierten Milch- und Fleischproduktion in Glarus Süd
  • Projekt für weitere Generationen
  • Schaffung von modernen Arbeitsplätzen (permanent und temporär)
  • Erhalt und Weiterentwicklung Fachwissen in regionaler Fleischkultur
  • Ausbau Verarbeitung von Alptieren
  • Erhalt des letzten Schlachtbetriebes in Glarus Süd
  • Kurze Wege für reguläre Schlachtungen
  • Notschlachtungen
  • Aufstallungsmöglichkeit zur frühzeitigen Anlieferung
  • Gefahrlose Anlieferung und Tötung von Mutterkühen
  • Verarbeitung und Weiterentwicklung von lokalen Spezialitäten
  • Produkte aus 100% Glarner Fleisch
  • BIO-Qualität und konventionell
  • Vorschriftsgemässe Verarbeitung von Wild
  • Bereitschaft Kleinvieh (Ziegen, Schafe...) zu verarbeiten aufgrund steigender Bestände im Kanton
  • Modernste Schlachtanlage und Verarbeitung im Kanton
  • Offenheit gegenüber gewerblichen Metzgern für Zusammenarbeit
  • Möglichkeit Einrichtung Verkaufsstelle innerhalb des Neubaus
  • Dialog über Handel zwischen Land und Stadt

 


Neubauprojekt Puurämetzg Details

Auf dem Areal der ehemaligen ARA in Engi entsteht unser neuer Betrieb.

Puurämetzg, Puurä-Metzg, Puuremetzg, Puure-Metzg, Buurämetzg, Buurä-Metzg, Buuremetzg, Buure-Metzg

 

Projekt unterstützen

Wir freuen uns über jede Spende von Privatpersonen oder Organisationen aus nah und fern. Jede Art von Unterstützung ist hochwillkommen und für das Gelingen unseres Projektes unabdingbar! Vielen Dank!

Schlachttiere anmelden

Möchten Sie bei uns Tiere schlachten. Dann melden Sie sich telefonisch unter 

078 828 72 56