Nüübuu Infos 2

NÜÜbuu Infos

Nach einem denkwürdigen Sommer war der Vorstand besonders gefordert, um Weichen zu stellen.

 

Das Wichtigste zuerst: 

Die Voraussetzungen waren noch nie so gut, den Neubau unseres Schlachthauses in Engi zu realisieren!

 

Das neu zusammengestellte Bauteam traf den Entscheid, den bestehenden ARA-Bau ganz abzubrechen, um das Schlachthaus ohne Hindernisse neu bauen zu können:

 

Mit Jann Walder, Flums, haben wir einen kompetenten Einrichter, der die Arbeitsabläufe profund kennt und die Praxis auf Papier bringen kann. Mit dem Architekturbüro Leuzinger, Glarus und dem Bauleiter Dieter Berger, Mollis, haben wir lokale Partner, die den Bau speditiv und klug vorbereiten, umsetzen und begleiten können.

 

Die Pläne werden mit dem ALT, Chur, mit uns bekannten Metzgern und zwei ausgewiesenen ausserkantonalen Experten bis ins Detail abgeklärt, damit wir sicher sein können, dass die Pläne und Kostenschätzungen fundiert und wasserdicht sind.

 

Bei der Finanzierung haben wir das erste Etappenziel erreicht. Aber Achtung; da wir keine Bundes- und Kantonsgelder erhalten, waren wir gezwungen mehr Darlehen als geplant anzunehmen. Weiterhin wird es äusserst wichtig sein, dass wir noch mehr Eigenkapital generieren können und bitten all jene, die mit der Nachzeichnung von Anteilsscheinen zuwarteten, dies zu vollziehen. Je mehr Eigenkapital wir haben, desto stabiler sind wir abgestützt und gewappnet.

 

Jede Art von Unterstützung ist hochwillkommen und für das Gelingen unseres Projektes unabdingbar! Vielen Dank!

Wir sind daran, unsere Einrichtungen in Matt im Hinblick auf den Neubau zukunftsweisend zu erneuern.

 

Bitte werbt weiter für unser Projekt bei Bekannten. Prospekte liegen in der Metzg in Matt auf.

 

Im Gegensatz zum Kanton unterstützt uns die Gemeinde Glarus Süd neben dem Baurecht auch mit einer grosszügigen Spende. Generell ist die Unterstützung durch Stiftungen und auswärtige Privatpersonen sehr erfreulich, was zeigt, dass wir mit unserem Projekt den Nerv der Zeit treffen.

 

Den Winter wird die Projektgruppe dazu nutzen, die künftige Betriebsstruktur zu definieren und einen Geschäftsführer/Betriebsleiter zu finden. Für Hinweise sind wir dankbar!

 

Zum Spatenstich werden wir auf den Bauplatz zum Grill einladen!

 

Ab dem 17.12.18 wird in den Bussen des Sernftals angehängtes Sujet hängen. Das Plakat kann ausgedruckt werden und zB beim Hofladen oder Weihnachtsmarkt angebracht werden.

 

Wir danken für Eure Unterstützung und wünschen Euch frohe Festtage und en guete Rutsch!

 

Euer Präsident

Ruedi Elmer


Download
Puurae_Metzg_Sernftal_Bus_Plakat.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1'001.6 KB